Baggerarbeiten Eemshaven, Phase 1

Der Abeko Server 3, ausgestattet mit einem Komatsu PC800 Bagger, wurde für eine Hafenvertiefung im Eemshaven eingesetzt. Die Baggerarbeiten umfassten das Ausbaggern von Feinsand, weichem Kleiboden und Schlick bis zu einer Maximaltiefe von 15,5 m. Die Baggerarbeiten beschränkten sich hauptsächlich auf die Böschung des Wilhelminahafens und das Doekegat (Zugangskanal).

In etwas mehr als zwei Monaten wurde ein Volumen von 230.000 m³ ausgebaggert.

Der Aushub wurde in Spalt-Klappschuten verladen und anschließend mit Schubleichtern auf einem Feld auf dem Wattenmeer verklappt. Zwei Spalt-Klappschuten mit einem Rauminhalt von 600 m³ waren ausreichend für den Abtransport der Produktion von Abeko Server 3.